Die Kunstschmiede von Naqala, eine Erweiterung für Five Tribes

Five TribesEs heißt, dass im Herzen des Gebirges von Naqala eine weitere Sippe lebe, die sich nur selten auf den Märkten und Basaren der Stadt blicken lasse.

Sie nennen sich selbst „Kunstschmiede“ und arbeiten Tag und Nacht an Gegenständen von großem Wert, die sie mit seltenen Juwelen verzieren.

Manch Reisender berichtet außerdem, dass die Kunstschmiede auch in der Lage seien, einzigartige magische Artefakte zu schaffen.

Die Kunstschmiede stellen eine neue Sippe im Spiel dar und nur wer sie geschickt einsetzt kann die Herrschaft des Sultanats erringen!

Dargestellt durch lilafarbene Meeples bringen die Kunstschmiede eine ganz neue strategische Tiefe in Five Tribes. Mit ihrer Hilfe können die Spieler Wertvolle oder auch Magische Gegenstände herstellen. Einige davon sind Siegpunkte wert, während andere spezielle Effekte haben.

Damit das Spielfeld genügend Platz für die neuen Meeples bietet, enthält die Erweiterung auch neue Arten von Plättchen: Werkstätten (in denen die Kunstschmiede ihre Gegenstände herstellen) und Spezialisierte Märkte (in denen die Spieler bestimmte Güter kaufen können, wenn sie diese brauchen). Ein unpassierbarer Abgrund und Berge zwingen die Spieler dazu, ihre Strategie anzupassen, wenn sie Meeples auf dem Spielfeld bewegen. Außerdem sind zwei neue Dschinn in der Erweiterung enthalten.

Five Tribes kann mit 2 bis 4 Spielern ab 13 Jahren gespielt werden und dauert ca. 40 bis 80 Minuten. Die Erweiterung, für welche ein Grundspiel benötigt wird, beinhaltet 15 Sippen-Spielfiguren, 6 neue Plättchen (3 Werkstätten, 2 Spezialisierte Märkte und 1 Abgrund), 4 Zelte, 4 Dschinnkarten (2 neue und 2 überarbeitete), 6 Berge, 18 Gegenstandsmarker, 1 neuen Block mit Wertungsblättern und 4 Spielübersichten. Die Erweiterung soll in Europa im Juni im Fachhandel erhältlich sein und im August in Nordamerika (GenCon). Der Preis soll bei ungefähr 20 € liegen. Weitere Informationen finden sich auf der Five Tribes Homepage:
www.daysofwonder.com/five-tribes/artisans/

This post is also available in: Englisch, Französisch

Kommentieren ist momentan nicht möglich.