Cargo Noir – Handel in gefährlichen Gewässern …

Cargo NoirLittle Hong Kong: Die Stunde des Tigers. Ein Hausboot taucht auf dem dunklen Wasser von Aberdeen Harbour auf – mit allerlei Schmuggelgut und heißer Ware an Bord. Es gleitet unbemerkt an einem britischen Patrouillenboot vorbei, dessen Besatzung den Schlaf der Wachsamkeit vorzuziehen scheint …

Days of Wonder kündigt Cargo Noir™ an, ein neues Brettspiel von Serge Laget. Cargo Noir ist ein Spiel über illegale Geschäfte, bei dem die Spieler „Familien“ anführen und mit Schmuggelware handeln. Das Spiel findet in der spannenden und erinnerungswürdigen Ausstattung eines Film Noir der 1950er statt.

Die Spielhandlung in Cargo Noir läuft in einer wechselnden Reihe an berüchtigten Schmugglerhäfen ab – Hong Kong, Bombay, Rotterdam, Panama, Tanger, Rio, Cape Town, New York und Macao – in denen die verschiedensten Arten und Mengen an Schmuggelgut vorhanden sind. Die Spieler senden mit Gold beladene Frachtschiffe zu den Häfen aus, in denen die gewünschten Waren liegen – immer in der Hoffnung, dass sie genug dabei haben, um die Schmuggelgüter vor der Konkurrenz wegzuschnappen. Die erworbenen Waren werden anschließend in den Warenlagern der Spieler aufbewahrt, bis genug vorhanden ist, um wertvolle Kombinationen in Fette Beute eintauschen zu können.

Cargo Noir wird ab März 2011 weltweit bei allen Spielhändlern erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt $50/€45. Weitere Informationen auf der Cargo Noir Webseite.

Sehen Sie die komplette Videoreihe an:

This post is also available in: Englisch, Französisch

Kommentieren ist momentan nicht möglich.